Ein passives Einfamilienhaus

/, Uncategorized/Ein passives Einfamilienhaus

Ein passives Einfamilienhaus

Praxisbeispiel_aust

 “Energieeffizienz darf nicht auf Kosten der Lebensqualität gehen”

„Energieeffizienz ist heute beim Bauen ein zentrales Thema. Doch die Gefahr, vor allem beim Einfamilienhausbau, liegt heute darin, dass sämtliche Planungen nur mehr und ausschließlich nach Energieeffizienz-Kriterien ausgerichtet werden. Lebensqualität und Wohnkomfort der Bewohner bleiben dabei häufig auf der Strecke. Als anerkannter Vorreiter in Sachen ,energieeffizientes Bauen` weiß ich aus meiner umfassender Erfahrung, dass die Anforderung darin besteht, Objekte zu errichten, die sich in erster Linie nach der Wohnqualität und den individuellen Wünschen der Bewohner richten – und dabei auch beste Energiespar-Ergebnisse erzielen.“ BM Karl Macho – Aust Bau –> Praxisbeispiel 

Ausgangssituation

Bei den Bauherrn handelte es sich um eine Familie mit 3 Kindern. Berücksichtigt werden sollte bei der Planung auch ein eventuell späterer Auszug der Kinder. Im Haus selbst waren zusätzlich auch Büroräume zu integrieren.

Besondere Anforderungen

Aufgrund des hohen Grundwassers war ein Keller nicht erwünscht. Dieser Wegfall der wichtigen Nutzräume musste daher kompensiert werden. Hohe Energieeffizienz sollte gleichzeitig mit hohem Wohnkomfort verbunden werden.

Baulösung

Den großen zusätzlichen Bedarf an Nutzfläche durch den Wegfall des Kellers löste Aust Bau dadurch, dass auch über der Garage Zimmer bzw. Nutzräume vorgesehen wurden. Dieser „2. Gebäudeblock“ wurde vom Haupthaus thermisch getrennt. Das ist zwar – heizenergetisch und ausschließlich aus dem Blickwinkel der „reinen Heizlast“ gesehen! –  für den Augenblick nicht die scheinbar allerbeste Lösung, bietet jedoch den großen Vorteil, dass nach einem späteren Auszug der Kinder der 2. Gebäudeblock (Teil über der Garage) bei Nichtnutzung nicht mehr mitbewirtschaftet bzw. beheizt werden muss.

Hier wurde also eine Gesamtlösung gefunden, die sich nicht „blind“ nach reinen Energiekennzahlen richtet, sondern die optimierte Lösung aus den Komponenten

  • – Lebenssituation: 3 Kinder und Wunsch nach Büros im Haus 
  • Grundstücksanforderungen: Extrem hohes Grundwasser
  • – Langfristige Planung: Bezieht spätere Änderungen in der Lebenssituation von Beginn an mit ein (ev. Auszug der Kinder – verringerter Platzbedarf)
  • – Hohe Energiekennzahl: Passivhaus

 schafft.

Leistung: Neubau
Nutzfläche: 192 m2
Energieeffizienz: Passivhaus
Energiekennzahl: 9

Planungstipps zu den folgenden Themen

Begriff Passivhaus: 
Vollwertiges Heizsysstem:
Baustoffe:
Wohngesundheit, Behaglichkeit und gesunde Raumluft: 

Kontrollierte Wohnraumlüftung: 

 finden Sie hier!

Das Unternehmen Aust Bau

Aust Bau ist ein Traditionsunternehmen aus dem Weinviertel mit über 60 Jahren Firmenbestand. Seit rund 10 Jahren ist das Unternehmen auf die Errichtung von Passivhäusern bzw. Hauslösungen mit optimaler Energieeffizienz unter starker Einbeziehung der Aspekte „Wohn- und Lebensqualität“ der Bewohner spezialisiert.

 

Aust Bau ist heute Marktführer im Bereich energieeffizientes Bauen in Ost-Österreich und errichtete bereits 200 Passivhäuser.

Mehr über den Baumeister: www.austbau.at
Weitere Bilder zum Projekt finden Sie HIER.

Lebenswert235x260
In dem neuen Magazin „Lebenswert bauen und wohnen“ geben erstmals die erfahrenen Baumeisterpartner der „Wienerberger MassivWertHaus-Gruppe“ sowie bekannte Bau-Experten praktische Tipps rund um den modernen Hausbau.

 Topaktuell ist der umfassende „Wienerberger
MassivWertHaus“-Katalog
mit vielen Hausmodellen unterschiedlichster Stilrichtungen. Als Inspiration, Ideengeber oder als Entscheidungshilfe.

Magazin und Katalog jetzt kostenlos anfordern:

01/60503-305 oder
www.massivwerthaus.at

 

 

 

By |2017-04-27T12:35:19+00:0023.02.2014|Massivwerthaus, Uncategorized|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment