Einfach massiv sanieren und kassieren!

/, Energieeffizienz, Uncategorized/Einfach massiv sanieren und kassieren!

Einfach massiv sanieren und kassieren!

Heute möchten wir Ihnen nichts Neues für den Neubau präsentieren, vielmehr geht es in diesem Beitrag um die Altbestandsanierung. Der energieeffizienten Bauweise wurde bei der Errichtung eines Großteils der Häuser in den 70er und 80er Jahren kaum Beachtung geschenkt. Diese war aufgrund dem sehr hohen Kostenbewusstsein und einem niedrigerem Stand der Technik nur schwer durchführbar. Deshalb macht gerade bei älteren Häusern eine Sanierung zum Zwecke der Energieoptimierung, der Kosteneffizienz und des Umweltschutzes durchaus Sinn.

Vorteile der Initiative sichern

Heute steht das Thema Energieeffizienz im Bauwesen schon seit längerem im Mittelpunkt des Interesses. Auch im Jahr 2016 soll die energieeffiziente Bauweise weiter vorangetrieben werden.  Damit Sanierungen des Altbestandes erleichtert werden, wurde die Initiative Sanierungsscheck 2016 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ins Leben gerufen. Diese befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive fördert thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind. Die Förderung beträgt je nach Sanierungsart zwischen 3.000 Euro und 8.000 Euro pro Haus. Nützen Sie diese Chance! Nähere Informationen finden Sie hier: Infoblatt_sanierungsscheck2016.pdf

Sanieren und Dämmen auch mit Ziegel

Gerade wenn es um das Thema Nachhaltigkeit bei der Dämmung geht, gilt es im Vorhinein gut zu überlegen mit welchem Baustoff gedämmt werden soll. Denn manche Dämmungen können später durchaus Probleme verursachen. Denn wenn bestehende Gebäude gedämmt werden, dann gelangt nach außen kaum noch Wärme, was letztendlich auch das Ziel einer gut funktionierenden Dämmung ist. Doch ist dabei zu beachten, dass dadurch die Oberfläche nachts rapide abkühlt. So kann es je nach Ausführung der Dämmung und des verwendeten Baustoffes durchaus passieren, dass Feuchtigkeit kondensiert und sich Tauwasser bildet— ein idealer Nährboden für Algen, Bakterien und Schimmelpilze. Deshalb empfiehlt es sich bei der Außendämmung auf Qualität zu setzen, denn es gibt auch Alternativen zu gewöhnlichen Verbundsystemen.

Eine nachhaltige und wohngesunde Alternative bietet Wienerberger mit dem Porotherm WDF System. Dabei handelt es sich um mit Mineralwolle gefüllte Ziegel, welche nicht brennbar, alterungsbeständig, wasserabweisend und dampfdurchlässig sind. Dieses System ermöglicht eine Innendämmung mit Ziegel. Somit lassen sich alte Gebäude wieder revitalisieren ohne dabei die Außenfassade zu verändern. Sie erhalten dadurch neben dem Wärmeschutz auch eine optimale Feuchtigkeitsspeicherung im Innenraum und schaffen dadurch ein angenehmes Wohnraumklima. Innendämmungen kommen vorwiegend dann zum Einsatz, wenn Energie eingespart werden soll oder eine Außendämmung technisch oder optisch nicht durchführbar ist. Die Innendämmung wird dabei freistehend gemauert und vollflächig mit geeignetem Mörtel wie zum Beispiel Porotherm TM-Thermomörtel hinterfüllt. Dieses baubiologische System besteht aus einer stabilen Hülle aus Ziegel, gefüllt mit natürlicher Mineralwolle – zusätzlichen Folien, etc. sind nicht erforderlich. Dies bietet Sicherheit vor Kondensat bedingter Feuchtigkeit in der Außenwand.  Dadurch lässt sich nicht nur der Energieverbrauch reduzieren. Durch die Erhöhung der Oberflächentemperatur an der Wandinnenseite wird zudem ein behagliches Wohnklima geschaffen.

Wenn Sie mehr über diese natürliche Innendämmung erfahren möchten, erhalten Sie hier das hier: WB_Porotherm_WDF_low 180615 final (1)

Massiv schöne Grüße

Wienerberger Massivwerthaus Serviceteam

By |2017-06-05T17:26:34+00:0031.03.2016|Baustoffe, Energieeffizienz, Uncategorized|1 Comment

About the Author:

One Comment

  1. […] Eine nachhaltige und wohngesunde Ziegelwandoption bietet Wienerberger nun auch für die Sanierung an: das Porotherm WDF System. Dabei handelt es sich um mit Mineralwolle gefüllte Ziegel, welche nicht brennbar, alterungsbeständig, wasserabweisend und dampfdurchlässig sind. Somit lassen sich alte Gebäude wieder revitalisieren, ohne dabei die Außenfassade zu verändern. Innendämmungen kommen vorwiegend dann zum Einsatz, wenn Energie eingespart werden soll oder eine Außendämmung technisch oder optisch nicht durchführbar ist. Wenn Sie mehr über diese natürliche Innendämmung erfahren möchten, erhalten Sie hier das: Infoblatt Porotherm WDF System […]

Leave A Comment