Mitanpacken und Geld sparen beim Hausbau – die Möglichkeiten!

/, Planungstipps, Uncategorized/Mitanpacken und Geld sparen beim Hausbau – die Möglichkeiten!

Mitanpacken und Geld sparen beim Hausbau – die Möglichkeiten!

Sind Sie ein geübter Handwerker oder haben Sie in Ihrem Freundes- und Familienkreis Fachexperten, die sich beim Hausbau auskennen? All dies ist bei unserem Massivwerthaus-Konzept jederzeit einplanbar. Denn wir haben für Sie fünf flexible Ausbaustufen geschaffen, bei denen sich beim Hausbau jederzeit mitanpacken und Geld sparen lässt.


Das schlüsselfertige Haus oder die fixfertige Lösung ist für viele Häuslbauer die optimale Lösung. Dennoch wird diese Form des fertigen Hauses laut Häuslbauer Studie des Marktforschungsinstitutes „market“ gerade einmal von 10 % aller Häuslbauer in Anspruch genommen. Die Gründe, weshalb keine schlüsselfertige Variante gewählt wird, sind vielseitig, einer der Hauptgründe ist jedoch die einfachere Finanzierung durch die Kostenersparnis. Diese wird in Fachkreisen Muskelhypothek genannt und bezieht sich darauf, dass der Bauherr einen Teil der Wohnbaufinanzierung mit Eigenleistung erbringt und manche Arbeiten – wie etwa die Bodenverlegung oder das Tapezieren im Innenausbau – selbst erledigt. Wir möchten Ihnen im Folgenden die Möglichkeiten mitzuhelfen aufzeigen und die jeweilig angebotenen Ausbaustufen erläutern.

Die Möglichkeiten zum Anpacken:

Rohbau: Vor allem beim Rohbau lässt sich aufgrund des hohen Zeitaufwandes und der damit zusammenhängenden Lohnkosten einiges einsparen. Mit etwas Übung und Einsatz in der Ausbaustufe Rohbau können Sie deshalb viel Geld sparen.

Ideal für „Anpacker“ geeignet sind die Ausbaustufen 1 „ROHBAU“ und 2 „ROHBAU MIT DACH“. Diese Ausbaustufen beinhalten im groben die Baumeisterarbeiten einmal ohne und einmal mit Dach. Auch bei den folgenden Arbeiten, haben Sie die Möglichkeit mit Muskelkraft Geld zu sparen.

Fenster, Türen und Stiegen: Wenn Sie ein guter Heimwerker sind, können Sie auch beim Einbau der Fenster, Türen und Stiegen Geld sparen. Der Zeitaufwand und das damit zusammenhängende Einsparungspotential sind aber etwas geringer als beim Rohbau.

Erst bei der Ausbaustufe 3 „FASSADENFERTIG“ haben Sie diese Arbeiten inkludiert.

Sanitärinstallation: Bei den Arbeiten im Sanitärbereich ist sehr viel handwerkliches Geschick nötig. Nur wenn Sie über ausreichend Erfahrung verfügen, lohnt sich ein Mitwirken in diesem Bereich. Das Einsparungspotential bleibt in diesem Bereich deshalb überschaubar.

Elektroinstallation: Gerade bei Arbeiten mit Strom gilt die Sicherheit als oberstes Prinzip. Deshalb sind Elektroinstallationen schon per Gesetz ausschließlich von Profis durchzuführen. Die Mithilfe beschränkt sich deshalb nur auf eine reine Hilfstätigkeit und das Sparpotential ist gering.

Wenn Sie für diese Arbeiten keinen Profi bei der Hand haben, dann ist die Ausbaustufe 4 „BELAGSFERTIG“ die richtige Wahl für Sie.

Maler- und Tapezierarbeiten: Hier ist das Sparpotenzial sehr hoch. Und die Ausführung ist für geübte Handwerker durchaus möglich.

Fliesenarbeiten: Bei hochwertigen Fliesen ist absolute Genauigkeit gefragt. Handwerkliches Geschick ist deshalb unbedingt notwendig.

Garten und Außenanlagen: Mit viel Geduld und etwas handwerklichem Geschick können Sie hier eine Menge einsparen. Bedenken Sie aber schon im Vorhinein wie hoch etwa Ihr Budget dafür ist. Denn je nach Ausführung kann die Investition in die Außenanlagen schon mal etwas höher ausfallen. Gute Planung ist dabei das beste Hilfsmittel, um Geld zu sparen.

Wenn Sie bei diesen Arbeiten nicht selbst Hand anlegen wollen, wählen Sie die Ausbaustufe 5 „BEZUGSFERTIG“. Damit erhalten sie das Rundum-Sorglos-Paket.

Wieviel Eigenleistung möchten Sie erbringen?

Wenn Sie daran denken, selbst beim Hausbau mitzuarbeiten, dann sollten Sie sich im Vorfeld über drei wichtige Faktoren im Klaren sein: Zeit, Belastbarkeit und handwerkliches Geschick. Denn nur, wenn Sie davon jeweils ausreichend zur Verfügung haben, ist es möglich, beim Hausbau Geld zu sparen.

Denn der gesamte Hausbau – von der Planung bis zur Fertigstellung – ist eine langfristige Angelegenheit, bei der es gilt, sich die Kräfte gut einzuteilen.

Wenn Sie nur über wenig handwerkliches Wissen und Geschick verfügen, ist es ratsam sich mit den typischen Handwerker-Tätigkeiten zu begnügen. Sonst kann es passieren, dass Sie mehr Schaden als Nutzen durch ihr Mitwirken anrichten.

Gesamt lässt sich sagen, dass die mögliche Einsparung bei etwa 10 % der Gesamtkosten liegt.

Überlegen Sie sich im Vorfeld genau, wieviel Zeit Sie aufbringen können und möchten, damit Ihnen beim Hausbau böse Überraschungen erspart bleiben. Wenn Sie sich unsicher sind, überlassen Sie die Arbeiten lieber den Profis.

Egal, ob Sie ihr Haus fixfertig errichten lassen oder ob Sie selbst mitanpacken möchten, wir bieten Ihnen durch unsere 5 Ausbaustufen mit exakt definierten Leistungsangeboten alle Möglichkeiten, um entweder selbst beim Bau Hand anzulegen oder Ihr Wienerberger MassivWertHaus bezugsfertig errichten zu lassen.

Wenn Sie sich bereits in der Planungsphase des Hausbaus befinden, empfehlen wir Ihnen unser kostenloses Hausbaustarter Paket.

Damit bekommen Sie von uns:

  • einen Planungs-Gutschein über 200,- Euro
  • den Ziegelahaus Ideen Katalog 2018 als E-Book
  • eine Grundstück Checkliste
  • eine Checkliste Planung

zur Unterstützung bei der Verwirklichung ihres Traumhauses komplett kostenlos!

Nutzen Sie dieses Angebot und bestellen Sie jetzt das kostenlose Hausbau Starterpaket!

Button_start

Mit massiv schönen Grüßen

Ihr Wienerberger Massivwerthaus Serviceteam!

By |2019-05-02T05:58:33+00:0017.03.2018|Massivwerthaus, Planungstipps, Uncategorized|3 Comments

3 Comments

  1. Tabea Rikovicz Juli 3, 2016 at 9:09 am

    Auch beim Bodenlegen kann man viel Geld sparen, wenn man die Arbeit selbst macht und dabei muss man bei Gott kein begnadeter Handwerker sein. Ich habe im November mit meiner Schwester und meinem Freund knapp 65qm Parkettboden verlegt. Hatten vorlegefertiges Parkett , das kann ich allen Heimwerkern nur empfehlen. Die Arbeit ging so wirklich ruck zuck von der Hand.

  2. Qualitätspartner Juli 4, 2016 at 7:43 pm

    Herzlichen Dank für Ihren Tipp.
    Ihr Wienerberger Massivwerthaus Serviceteam

  3. […] Welche Möglichkeiten Sie zum Mitanpacken und Geldsparen haben, sind auf unserem Schwestern-Blog von Wienerberger Massivwerthaus nachzulesen: https://www.massivwerthaus.at/mitanpacken-und-geld-sparen-beim-hausbau-die-moglichkeiten/ […]

Leave A Comment