Wohnzimmer Planung – 5 wichtige Fragen

/, Planungstipps/Wohnzimmer Planung – 5 wichtige Fragen

Wohnzimmer Planung – 5 wichtige Fragen

Das Wohnzimmer ist der zentrale Aufenthaltsraum für die ganze Familie. Hier wird gemeinsam gespielt, geplaudert oder einfach auf der Couch gefaulenzt. Kurz gesagt: Im Wohnzimmer wird’s gemütlich. Damit sich alle im Wohnzimmer wohlfühlen, bedarf es bereits in der Planungsphase einiger Überlegungen, damit alle individuellen Wünsche berücksichtigt werden können. Für eine gelungene Planung haben wir für Sie die wichtigsten Fragen notiert, die Sie mit Ihrer Familie klären sollten. Wenn diese einmal geklärt sind, steht einem Wohlfühlwohnzimmer für die ganze Familie nichts mehr im Wege.

Fünf Fragen für eine gelungene Wohnzimmer-Planung

Welchen Stil bevorzugen Sie?

Möchten Sie Ihr Wohnzimmer eher modern, puristisch einrichten oder eher klassisch. Der Stil entscheidet auch über etwaige Möbel. Wenn Sie sich für ein klassisches Wohnzimmer entscheiden, bedarf es etwas mehr Platz für die Möbel. Oder träumen Sie vielleicht von einem eigenen Kachelofen für eine extra Portion Gemütlichkeit. Dann braucht es dafür auch ein paar Quadratmeter mehr, die Sie in der Planung miteinbeziehen sollten. Eine weitere wichtige Stilfrage ist auch die Frage nach dem passenden Wohnzimmergrundriss.

Welchen Grundriss bevorzugen Sie?

Soll das Wohnzimmer offen oder eher geschlossen gestaltet werden? In der modernen Architektur werden Küche, Essbereich und Wohnbereich gerne zusammengefasst. Dies hat den Vorteil, dass alle Personen immer mitten im Geschehen sind – egal, ob Sie Ihre Kinder im Auge behalten möchten oder während dem Kochen mit Ihren Gästen plaudern möchten. Diese Bauweise bietet zudem ein großzügiges Raumgefühl und lädt zur Kommunikation ein. Bei einer abgetrennten Bauweise haben Sie den Vorteil, dass weder Lärm noch Gerüche in das Wohnzimmer dringen können. Gerne lassen sich auch beide Varianten kombinieren. Eine verschiebbare Wandscheibe schafft eindeutige Funktionsbereiche wie Küche und Wohnbereich und trotzdem können Sie durch das Öffnen vom großzügigen Raumgefühl profitieren.

Welche Bedürfnisse soll das Wohnzimmer erfüllen?

Im eigenen Wohnzimmer soll es richtig gemütlich werden, darin sind sich die meisten Menschen einig. Doch was sollte Ihr Wohnzimmer noch können? Brauchen Sie vielleicht zusätzlich noch einen Schreibtisch oder benötigen Sie noch einen extra Platz für Ihr Hobby wie z.B. ein Klavier. Sollen die Kinder im Wohnzimmer eine eigene Spielecke bekommen? Oder möchten Sie zusätzlich noch eine Leseecke? Notieren Sie sich im Vorhinein kurz, welche „Zusatzfunktionen“ Ihr Wohnzimmer erfüllen soll.

Wieviel Platz und Stauraum benötigen Sie?

Wie groß ist das Wohnzimmer in dem Sie jetzt wohnen? Sind Sie mit dieser Größe zufrieden? Oder hätten Sie gerne etwas mehr Platz zur Verfügung. Möchten Sie im Wohnzimmer auch Möbel mit viel Stauraum unterbringen oder verzichten Sie darauf und planen ein eigenes Abstellzimmer. Bedenken Sie die Notwendigkeiten und entscheiden Sie sich für ein passendes Raumkonzept. Ein offener Wohnbereich mit Küche und Essbereich benötigt je nach Familiengröße und Verwendung zwischen 45 und 60 m². Für ein klassisches Wohnzimmer benötigt es je nach Bedarf zwischen 25 und 35 m². Gehen Sie von der Ist-Situation Ihres jetzigen Wohnzimmers aus, messen Sie dieses einmal aus und planen Sie den zusätzlichen Platzbedarf für Ihr Wohnzimmer mit ein. Auch Wohnzimmer von Freunden und Bekannten können als Referenz für die richtige Größe dienen.

Welche Möbel sollen es sein?

Wenn sie sich für Ihren idealen Grundriss und den passenden Stil entschieden haben, ist noch die große Frage der richtigen Möbel offen. Welche Möbel sollen unbedingt in Ihr Wohnzimmer? Möchten Sie vielleicht bestehende Möbel in Ihr neues Zuhause mitnehmen? Hier ein kleiner Überblick über mögliche Möbel für Ihr Wohnzimmer:

  • Couch /Sessel
  • Schrank
  • High-/Sideboard
  • Bücherregal
  • Tisch und Stühle für den Essbereich
  • Lampen
  • Unterhaltungselektronik
  • TV-Möbel

Machen Sie vielleicht in der Planungsphase einen kleinen Spaziergang durch unterschiedliche Möbelhäuser. Holen Sie sich Inspiration, notieren Sie sich Ihre ganz persönlichen Wünsche und machen Sie daraus eine Liste. Diese hilft Ihnen und dem planenden Baumeister bei der späteren Entwurfsplanung ungemein.

Apropos Entwurfsplanung: Kennen Sie schon unser Hausbau Starterpaket? Damit bekommen Sie kostenlos einen 200,- Euro Gutschein für Ihre Entwurfsplanung bei unseren Baumeistern. Außerdem profitieren Sie von der Checkliste Grundstück und der Checkliste Planung. Diese machen die Phase der Hausplanung übersichtlicher und einfacher. Das kostenlose Paket können Sie hier bestellen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Hausplanung

Massiv schöne Grüße

Ihr Wienerberger Massivwerthaus Serviceteam

By |2019-02-08T06:39:48+00:0006.02.2019|Massivwerthaus, Planungstipps|Kommentare deaktiviert für Wohnzimmer Planung – 5 wichtige Fragen